Pressglas-Korrespondenz
Aktuell Archiv Projekt Kontakt Repro Links
Hinweise zum Speichern der Pressglas-Korrespondenz
Hints for Downloads of Pressglas-Korrespondenz
1. Adobe Reader ® bereitstellen
Zum Lesen und Ausdrucken von PDF-Dateien (Portable Document Format) benötigen Sie das Programm "Adobe Reader ®".

Bitte ersetzen Sie die Versionen 4.x, 5.x, 6.x, 7.x, 8.x, 9.x und 10.x durch Adobe Reader Version 11.0!
siehe Installations-Dateien Deutsch / Englisch / Französisch / Russisch / Tschechisch auf CD PK 2015-3/4 oder auf der Frontseite!


Das Programm können Sie kostenlos laden, falls es noch nicht auf Ihrem System installiert ist:
Klicken Sie auf "Get Acrobat Reader ®" Download Adobe Acrobat Reader
2. Pressglas-Korrespondenz speichern
Auf der Aktuell-Seite habe ich die abrufbaren Artikel der Pressglas-Korrespondenzen mit dem PDF-Symbol Hinweis auf abrufbare Schulungs-Unterlagen gekennzeichnet. Damit Sie die Download-Zeit ungefähr abschätzen und sich ein Bild über den Umfang machen können, haben ich auch die entsprechenden Dateigrößen und die Seitenanzahl angegeben.

Legen Sie zunächst auf Ihrem System ein Verzeichnis an, in dem Sie die Dateien speichern wollen. Um den gewünschten Artikel aus meinem Online-Archiv abzurufen, brauchen Sie dann nur auf den jeweiligen Titel zu klicken.

Beim Download eines Artikel der Pressglas-Korrespondenz öffnet sich ein neues Fenster, in dem nach der Übertragung die Pressglas-Korrespondenz angezeigt wird. Zum Speichern dieser Datei auf Ihrem System klicken Sie im Menü <Datei> auf den Eintrag <Speichern unter>. Wählen Sie das Verzeichnis aus, in dem Sie die Pressglas-Korrespondenz abspeichern wollen. Speichern Sie die Datei unter ihrem Originalnamen und schließen Sie nach dem Speichern das (Reader)-Fenster.
3. Pressglas-Korrespondenz anzeigen und ausdrucken
Zum Anzeigen und Ausdrucken der gespeicherten Artikel benutzen Sie den "Acrobat Reader ®".
Bitte lesen Sie dazu "Das Programm Adobe Reader benutzen".
4. Bitte haben Sie Geduld beim Laden der Artikel!
Artikel über Gläser werden erst durch viele gute Bilder wertvoll. Die heute noch üblichen schmalen Bandbreiten für den Zugriff machen das Laden umfangreicher Artikel aber schwierig. Trotz aller Versuche, die bilder-reichen Artikel in ihrer Datenmenge zu reduzieren, ergeben sich oft lange Wartezeiten. ("www" wird auch mit welt-weites Warten übersetzt!) Eine weitere Reduzierung würde die Bilder aber so verschlechtern, dass sie beinahe wertlos würden.

Im Laufe der nächsten Jahre wird sich dieser Zustand etwas verbessern, wenn die Übertragungsraten durch den breiten Einsatz von DSL, das schneller ist als ISDN, verbessert werden. Auch an der Software wird es sicher noch Verbesserungen geben, wenn auf dem Markt von Hardware und Software die Unternehmen E-Business und E-Commerce weiter aufbauen.

Bis dahin bitte ich diejenigen um Geduld, die in "www.pressglas-korrespondenz.de" Artikel aufrufen. Versprechen kann ich Ihnen, dass sich die Wartezeit beim Laden eines Artikels immer lohnen wird!

Selbstverständlich können aus den oben genannten Gründen auch die Ausgaben der "Pressglas-Korrespondenz" nicht vollständig ins Netz gestellt werden. Wegen des kostspieligen Speicherplatzes werden auch nicht alle Artikel einer Ausgabe einzeln ins Internet kommen. Dann wären ja diejenigen die Dummen, die durch ihren finanziellen Beitrag die "Pressglas-Korrespondenz" erst ermöglichen, wenn andere alles umsonst bekommen. Die Artikel unter "Aktuell" sollen das Interesse bei denen wecken, die nach Informationen über Pressglas suchen und sie dazu anreizen, die Pressglas-Korrespondenz regelmäßig zu bekommen und diese Informations-Basis dafür durch ein Abonnement finanziell zu unterstützen.

Wenn Autoren der "Pressglas-Korrespondenz" ihren Beitrag nicht im Internet finden, sollen sie nicht beleidigt sein. Ich verspreche, dass im Laufe der Zeit alle Autoren mindestens einmal vorgestellt werden!
Pressglas-Korrespondenz     ISSN 1867-2361
Herausgabe, Redaktion u. Druck, V.i.S.d.P. Dipl.Ing. TU Siegmar Geiselberger
Copyright © 2016 Siegmar Geiselberger


Alle Rechte vorbehalten. Inhalt und Struktur der Website Pressglas-Korrespondenz sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Teilen davon oder Bildmaterial bedarf der vorherigen Zustimmung durch den Herausgeber Siegmar Geiselberger.
Zurück zum Seitenanfang
Zu Impressum
Zu Kontakt / Questions
Zu Bestellung / Orders
Aktuell Archiv Projekt Kontakt Repro Links