Pressglas-Korrespondenz / Projekt Logo PK
Aktuell Archiv Projekt Kontakt Repro Links
Um ein allgemein zugängliches Archiv zum Thema Pressglas aufzubauen, bin ich auf der ständigen Suche nach Artikeln, Fotografien etc. rund um das Thema Pressglas.
Im Gegenzug biete ich Ihnen einen Einblick in mein umfangreiches Archiv zum Thema Pressglas, aufbereitet in
5.520 Berichten und 428 Musterbüchern & Anhängen der "Pressglas-Korrespondenz"
- Projekt-Beschreibung
- Was kann ich Ihnen bieten?
- Was suche ich?
1. Sammler-Korrespondenz Pressglas
Eine kostenlos zugängliche Website mit laufend aktualisierten Berichten
2 mal im Jahr eine CD an Sammler, Wissenschaftler, Händler ..., die sich mit Pressglas befassen
der Versand der CDs als Dokumentation aller im Halbjahr erschienenen Berichte kann nur durch Spenden finanziert werden!
2. Sammler können durch ihre Zusammenarbeit das Thema Pressglas und damit die Sammlerstücke aufwerten
(was aber natürlich andererseits die Preise bei Käufen in die Höhe treiben könnte)

Pressglas ist auch heute noch als Thema und als Sammlerstück unterbewertet
Sammler von Pressglas sind deshalb auch untereinander nicht so bekannt,
wie Sammler von Schnittglas, Jugendstilglas usw.
Zu Pressglas gehören auch z.B.
- viele Flakons und Glas-Stücke René Lalique
- viele Glas-Stücke Wilhelm Wagenfeld
3. Sammler können sich zusammen tun,
um zusammen mit einem Museum und einem Sponsor eine große Ausstellung zu organisieren

- bisher einzige Ausstellung von Pressglas im Museum Theuern 1986 mit "nur" rund 300 typischen Stücken
- Sammlung über Glas im Museum Theuern mit rund 250 ausgestellten Pressgläsern
- Ausstellung über Gebrauchsglas im Bayer. Nationalmuseum München 1996 mit nur wenigen Pressgläsern
- Sammlung über böhmisches Glas im Glasmuseum Passau (Sammlungen Höltl und SG) mit rund 700 Pressgläsern
- große private Sammlungen sind nicht öffentlich zugänglich
4. Sammler könnten sich zusammen tun,
um zusammen mit einem Museum, einem Verlag und einem Sponsor (Unternehmen, Händler) ein großes Buch heraus zu geben (z.B. Druckkosten-Vorschuss organisieren)

Bisher gibt es kaum Literatur über Pressglas und in den Museen keine Waren-Kataloge zu Pressglas
(von über 10.000 Titeln in meiner Datenbank über Glas-Literatur sind nur rund 1500 Titel über Pressglas
davon rund 300 Waren-Kataloge, 150 Bücher und Artikel über amerikanisches Pressglas, nur 10 über französisches, 20 über deutsches und 20 über böhmisches Pressglas
es gibt bisher nur eine einzige umfassende Arbeit über deutsches und französisches Pressglas, die aber nur schwer zugänglich ist, obwohl sie mit fast 1.000 Abbildungen (mit mindestens 3.000 Gläsern) eine unschätzbare Hilfe für die Zuordnung von Sammlerstücken darstellt:
Dr. Manfred Franke, Pressglas im östlichen Frankreich, im deutsch-französischen Grenzraum und im Rheingebiet, Dissertation Berlin 1990)
Auch Unternehmen könnten durch eine Zusammenarbeit mit den Sammlern, Wissenschaftlern und Händlern das Thema Pressglas und ihrer Pressglas-Produktion aufwerten.
5. Sammler könnten für ihre Stücke einen Nachweis über die Herkunft haben,
- der anderen Sammlern gleicher Stücke nicht bekannt ist
- der in der Literatur nicht erschliessbar ist (Waren-Kataloge, Museums-Kataloge, Ausstellungs-Kataloge, Bücher, wiss. Arbeiten, Zeitzeugen ...)
- gerade bei Pressglas ist die Zuordnung von Herkunft und Zeit besonders schwierig
6. Sammler könnten bei neuen Erwerbungen unbekannter, wichtiger Stücke mit (auch digitalen) Fotos unter den vorhandenen Adressen nach Herkunfts-Nachweisen fragen
7. Sammler könnten überzählige Sammlerstücke Pressglas unter den Sammlern und Händlern zum Kauf oder Tausch anbieten
8. Sammler könnten Informationen über Preise von Pressglas zusammen tragen
9. Sammler könnten neue Informationen austauschen
neue wissenschaftliche Literatur, neue Bücher, neue und alte Kataloge, neue und alte Ausstellungen,
Vervollständigung und Korrekturen der Bibliographie Pressglas ...
10. Sammler könnten gesucht werden im Inland, in Europa, in den USA
11. Sammler könnten zusammen regelmäßig einen europa-weiten Sammler-Kongress und Wissenschaftler-Kongress organisieren
12. Händler könnten neue Sammlerstücke Pressglas unter den Sammlern anbieten
13. Datenbank über Glas-Literatur aufbauen (Bibliographie Pressglas)
14. Datenbank über Sammlerstücke Pressglas mit digitalen Fotos aufbauen
15. Adressen sammeln: Händler, Museen, Sammler, Verlage, Unternehmen, Wissenschaftler ...
Pressglas-Korrespondenz     ISSN 1867-2361
Herausgabe, Redaktion u. Druck, V.i.S.d.P. Dipl.Ing. TU Siegmar Geiselberger
Copyright © 2017 Siegmar Geiselberger


Alle Rechte vorbehalten. Inhalt und Struktur der Website Pressglas-Korrespondenz sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Teilen davon oder Bildmaterial bedarf der vorherigen Zustimmung durch den Herausgeber Siegmar Geiselberger.
 
Zurück zum Seitenanfang
Zu Impressum
Zu Kontakt / Questions
Zu Bestellung / Orders
Aktuell Archiv Projekt Kontakt Repro Links